Herzrasen

Unter Herzrasen wird die subjektive Empfindung verstanden, dass das Herz deutlich schneller schlägt als dies in der jeweiligen Situation erforderlich wäre. Es kann ein Symptom für Vorhofflimmern sein. Der beschleunigte Herzschlag kann aber auch beobachtet werden bei einer freudigen Erwartung wie z.B. das erste Treffen mit Freund oder Freundin, bei Krankheit wie z.B. Grippe oder Herzinfarkt und auch bei bestimmten belastenden Situationen wie z. B. Prüfung oder knapp vermiedenem Autounfall. Es sind also die Ausnahmesituationen, die sich hier im Inneren bemerkbar machen. Man sieht deshalb manchmal das Herz als das Zentrum des Gefühls an. Ein nicht zu unterschätzender Auslöser für Herzrasen kann auch Angst und Panik sein. Man begibt sich hier in einen kreislauf, der nicht so leicht zu durchbrechen ist. Durch Ansgt, Panik oder Stress erhöht sich der Herzschlag, was für viele wiederum ungewöhnlich ist, dadurch verstärkt sich die Angst und der Herzschlag bleibt auf hohem Niveau. Eine genaue Analyse des Herzrasens sollte allerdings immer mit einem Arzt durchgeführt werden. Siehe auch: Herzrhythmusstörung, Vorhofflimmern (Therapie), Defibrillator

Durch die weitere Nutzung dieser Webseiten stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.